Schiffsmodell Küstensegler LADY DAPHNE von 1923

  

Schiffsmodell Küstensegler LADY DAPHNE von 1923

 

 

Maßstab 1 : 48, Länge 84 cm, Breite 21 cm, Höhe 72 cm (inclusive Ständer),
Weitere Fotos: Gesamtansichten, Nahaufnahmen. Klicken Sie auf die Fotos für hoch aufgelöste Bilder!

 

 

Der Küstensegler LADY DAPHNE, eine typische Barge im Mündungsgebiet von Themse und Medway

 

Die Konstruktion des Küstenseglers LADY DAPHNE begann in 1919 bei Short Bros of Rochester, Kent, UK. Er lief aber erst 1923 vom Stapel, mit Baukosten von insgesamt 4000 Pfund. Er wurde im Frachtverkehr im Mündungsgebiet der Themse und des Medway eingesetzt.

Außerdem wurde der Küstensegler genutzt um Fracht von der Viermastbark Herzogin Cecilie zu bergen, die 1936 bei Sewer Mill Cove in Devon aufgrund lief und nach fehlgeschlagener Bergung ein Totalverlust wurde.

LADY DAPHNE fährt noch heute. Sie kann auf der Themse für Parties gechartert werden.

 

Dimensionen: Rumpflänge 27,75 m, Breite 6,40 m, Tiefgang 0,61 m.

 

 

Das Schiffsmodell der LADY DAPHNE, Fotos und Maße

 

Das Modell wurde 1972 von Jan an den Heuvel mit viel Liebe zu Details gebaut. Es ist ein Meisterstück.

 

Die Pläne wurden gezeichnet von Harold A. Underhill. Sie wurden beschriftet als  200 tons Coastel Sailing Barge “Lady Daphne” at a scale 1 : 48.
Weitere Informationen gibt es in den Büchern “Spritsail Barges of Thames and Medway” von Edgar J. March, publisher David & Charles, Newton Abbot, 1970, ISBN 715346814 und “Sailing Barges” von Frank G.G. Carr, Conway Maritime Press 1971, ISBN 085177 024 X.

   

Das Modell hat den Maßstab 1 : 48. Die Länge ist 84 cm (inclusive Bugspriet und Besanbaum), Breite 21 cm, Höhe 72 cm (inclusive Ständer). 
Das Modell kann aus dem Ständer herausgenommen werden, z.B. für den Transport.

 

Hier sind noch weitere Fotos: diverse Gesamtansichten von allen Seiten, verschiedene Blicke auf das Oberdeck, den Rumpf und die Takelage.