Schiffsmodell Dover Sprottenfänger von 1890

 

 Schiffsmodell Dover Sprottenfänger von 1890

 

Maßstab 1 : 10, Länge 60 cm, Breite 17 cm, Höhe 49 cm
Weitere Fotos. Klicken Sie auf die Fotos für hoch aufgelöste Bilder!
Preis 900 Euro, plus Versandkosten
 

Der Sprottenfänger aus Dover, England,  von 1880

Die Sprottenfänger von Dover waren kleine Boote von 5 - 6 m Länge mit Luggersegeln. Sie arbeiteten vom Strand aus. Dieser Sprottenfänger wurde 1880 in Deal, nördlich von Dover gebaut. Die Beplankung war Ulme, die Spanten aus Esche. Das Boot wurde für den Hummer- und Krabbenfang eingesetzt und in der Saison für den Sprottenfang.

    

Das Fischerboot ist beschrieben im Buch von Basil Grenhill, Julian Mannering, "Inshore Craft, Traditional Working Vessels of the British Isles", Chatham Publishing, London 1997, ISBN 1861760299.
 

  

Das Modell des Sprottenfängers, Fotos und Maße

Das Modell wurde aus Nussbaum nach Plänen gebaut, wie sie im Buch von Grenhill und Mannering (s.o.) enthalten sind. Hier sind noch weitere Fotos, Gesamtansichten und Nahaufnahmen von Details.

  

Das Modell des Sprottenfängers wurde von H. Rainer Wedel, Geestland gebaut. Er ist Modellbauer beim Deutschen Schiffahrtsmuseum in Bremerhaven.

Das Modell ist eine sehr detaillierte, sehr saubere schöne Arbeit, ein echtes Meisterwerk.
Es hat im Maßstab 1 : 10  eine Länge von 60 cm, eine Breite von 17 cm und eine Höhe von 49 cm.

Das Modell steht lose im Ständer und kann herausgenommen werden, z.B. für den Transport.

 
    
Preis und Transport des Schiffsmodells

Der Preis beträgt 900 Euro, plus Versandkosten.

Transport: Das Schiffsmodell kann in einer Transportkiste leicht verschickt werden. Die Alternative dazu: die Abholung des Modells mit einem Auto.

Das Modell kann von seinem Erbauer erhalten werden: H. Rainer Wedel, Grasacker 10, 27607 Geestland, Deutschland, Tel. 04743 9132632,  Email: rw@tshup.com .
Bitte rufen Sie ihn an, wenn Sie an dem Modell interessiert sind.